8 Gründe, warum Stillen so wichtig ist – und gute Neuigkeiten für Mamas, die auf Milchnahrung setzen

8 Gründe, warum Stillen so wichtig ist – und gute Neuigkeiten für Mamas, die auf Milchnahrung setzen

Dass Muttermilch das Beste für dein Baby ist, müssen wir dir sicher nicht erzählen. Die Vorteile sind fast endlos, dein eigener Körper produziert schließlich die immer perfekt auf dein Baby abgestimmte Nahrung schon ganz von Natur aus. Wusstest du zum Beispiel, dass deine Muttermilch an heißen Tagen automatisch etwas flüssiger ist, um sicher zu stellen dass dein Baby gut hydriert ist? Wir als Firma, aber besonders auch Mamas unterstützen das Stillen und freuen uns sehr, wenn es gut bei euch klappt.

Allerdings ist das keine Selbstverständlichkeit: Nicht alle Frauen können stillen, oder vielleicht nicht so lange oder so viel, wie sie sich das wünschen würden. Auch wir haben damit unsere Erfahrungen gemacht und im Austausch mit unheimlich vielen tollen Mamas alle möglichen Varianten gehört. Schließlich gibt es auch beim Thema Füttern nicht nur einen Weg, sondern ungefähr genau so viele, wie es Babys gibt. Für diejenigen Mamas, bei denen das Stillen also nicht (oder nicht so gut) klappt, wollen wir die bestmögliche Unterstützung anbieten und den emotionalen Druck nehme. Den bringt das Thema nämlich leider noch immer mit sich. Die verschiedenen Babymilch-Sorten haben wir dir hier zusammengefasst, falls du dich weiter informieren möchtest.

Diese 8 tollen Eigenschaften hat deine Muttermilch

  1. Das wohl selbstverständlichste zuerst: Muttermilch enthält alle wichtigen Nährstoffe und ist einfach perfekt für dein Baby zusammengesetzt. Alle Fette, Kohlenhydrate, Proteine, Vitamine, Mineralien und natürlich auch Wasser sind ausreichend vorhanden.
  2. Für die noch gering entwickelte Verdauung deines Babys ist Muttermilch besonders leicht bekömmlich. Es trägt zur Entwicklung des Immunsystems und des Darms bei.
  3. Babynahrung von höchster Qualität und immer sofort zugänglich: Wahnsinnig praktisch, dass dein Körper die Nahrung für dein Baby schon selbst produziert
  4. Stillen unterstützt durch das ausgeschüttete Hormon Oxytocin, was auch „Kuschelhormon” genannt wird, positiv die Mutter-Kind-Bindung.
  5. Ein Punkt nur für die Mama: Stillen unterstützt ganz natürlich die Rückbildung
  6. Einige Studien haben zudem herausgefunden, dass Stillen das Risiko von Brustkrebs senken kann.
  7. Nicht nur die körperliche, sondern auch die seelische Entwicklung kann vom Stillen profitieren, für Mama und Baby
  8. Stillen ist einfach einzigartig: Diese körperliche Begegnung von Mutter und Kind ist etwas ganz besonderes.

8 Gründe, warum Stillen so wichtig ist – und gute Neuigkeiten für Mamas, die auf Milchnahrung setzen

Stillen ist das Natürlichste der Welt und immer ganz einfach – oder?!

Die Umgebung einer jungen Mutter vermittelt ihr oft, dass Stillen das „Natürlichste der Welt“ ist – und natürlich ist es das, was von der Natur vorgesehen ist. Auf jeden Fall wünschenswert, aber in der Realität nicht immer gegeben. Nicht alle Frauen können ihre Kinder von Anfang an problemlos stillen. In dieser Phase ist es wichtig, sich vertrauensvoll an deine Hebamme oder eine Stillberaterin wenden zu können, die mit dem Stillen helfen kann. Denn oft kann sich nach Anfangsschwierigkeiten doch noch eine wunderbare Stillbeziehung entwickeln.

Trotzdem hat dein Baby nicht automatisch Probleme im späteren Leben oder ist seelisch geschädigt, wenn du nicht stillen kannst oder möchtest. Dafür gibt es viele körperliche, gesundheitliche oder auch persönliche Gründe – diese sind deine ganz eigenen und noch längst kein Grund zur Sorge. Eure Bindung ist nicht automatisch weniger wert und auch deine Rückbildung kann natürlich ganz normal ablaufen!

Und was wenn nicht?

Die Entscheidung für Säuglingsnahrung solltest du immer selbstbewusst und ohne emotionalen Druck und erhobenen Zeigefinger von Außen treffen können. Schließlich liegt die Entscheidung einzig und allein in deinen Händen. Wie du dein Baby ernähren willst, ist kein Politikum, sondern deine ganz persönliche Entscheidung und du solltest keine Schuldgefühle haben. Diese können besonders in der ersten Zeit mit deinem kleinen Wunder stark emotional belasten – dabei sollte das doch die schönste, aufregendste und intensivste Zeit sein für euch als neue Familie sein!

8 Gründe, warum Stillen so wichtig ist – und gute Neuigkeiten für Mamas, die auf Milchnahrung setzen

Eine kleine Entlastung wollen wir dir an dieser Stelle geben – denn zwischenzeitlich ist es dank neuster Technologien und wissenschaftlichen Erkenntnissen möglich, qualitativ hochwertige und gut bekömmliche Säuglingsnahrung herzustellen. In den letzten Jahren hat sich hier so viel getan. Die Möglichkeiten für nicht-stillende Mütter sind besser und vielfältiger denn je. Uns ist es wichtig, dass du dein Baby – egal wie! – mit dem besten Gewissen füttern kannst. Deshalb legen wir besonders großen Wert darauf, dass unsere Milchnahrung nur das Beste aus Natur und Wissenschaft kombiniert, dir immer volle Transparenz zu Herkunft und Funktion aller Inhaltsstoffe bietet und du so deinem Baby den besten Start ins Leben garantieren kannst. Wir haben immer ein offenes Ohr und stehen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Zögere also bei Fragen nicht uns auf Social Media oder per E-Mail zu kontaktieren!

#coolmomsdontjudge Sei Teil der Bewegung